marcusevans conferences

Risikoorientierte Gesamtbanksteuerung 2016

Aufsichtsrechtliche Anforderungen, Integrierte Gesamtbankplanung, Konzeption des Reportings, gesamtbanksteuerungsfähige Datenlandschaft, Integration der Risikosteuerungsprozesse, Integriertes Steuerungssystem

20. - 21. Apr 2016
Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel Wiesbaden, Germany

Warum sollten Sie teilnehmen?

Risikoorientierte Gesamtbanksteuerung 2016

Die Finanzinstitute sind derzeit mit einer Fülle neuer externer Anforderungen im Rechnungswesen und im Risikobereich konfrontiert. IFRS 9, IFRS 10-12, IFRS 13, Basel III/CRD IV, EMIR, MIFID II, Dodd-Frank, FINREP und COREP sind nur einige Beispiele. Aber auch die aktuelle Version der MaRisk führt zu zusätzlichen Anforderungen an die Banksteuerung, wie z.B. die Ausführungen zur mehrjährigen Kapitalplanung und zum Liquiditätstransferpreissystem zeigen. Die angepaßten Regeln aus Basel III sind wohl derzeit der stärkste Faktor.

Für die Banken wird es eine der Kernfragen sein, mit welchen Geschäftsfeldern unter Einhaltung der extern vorgegebenen Kenngrößen zu Kapital, Liquidität und Verschuldungsgrad noch ausreichend Gewinn zu erzielen ist.

Eine effiziente Steuerung setzt voraus, dass entsprechend integrierte Informationen, die Risiko- und Ergebnisdaten nachvollziehbar und verständlich zusammenführen, zeitnah zur Verfügung stehen.

Mittlerweile diskutieren die Banken nicht mehr nur über tägliche Liquiditätssteuerung, sondern auch darüber, wie Kapital,- Asset- und sogar IFRS-Informationen täglich zur Verfügung gestellt werden können.

Ein integrierter Ansatz für die Unternehmenssteuerung und das externe Reporting berücksichtig die neuen Anforderungen ausreichend in den Marktaktivitäten.

Banken müssen Ihre Banksteuerung so aufbauen, dass die Bank in der Lage ist, die externen Rahmenvorgaben zu erfüllen, aber auch operative Gewinne zu erzielen.

Schwerpunktthemen

  • Kennzahlenorientierte Banksteuerung im regulatorischen Wandel
  • Prozesseffizienz durch Digitalisierung in der Banksteuerung
  • ICAAP und SREP unter Europäischer Aufsicht
  • Die Bedeutung von Geschäfts- und strategischen Risiken in der Risikotragfähigkeitsanalyse
  • Integration des Risikomanagements in die Gesamtsteuerung
  • Der Veranstalter

    marcus evans ist auf die Recherche und Entwicklung von strategischen Veranstaltungen für Führungskräfte spezialisiert. marcus evans realisiert über unser internationales Netzwerk mit 63 Niederlassungen jährlich über 1000 Veranstaltungstage zu strategischen Themen in den Gebieten Unternehmensfinanzierung, Telekommunikation, Technologie, Gesundheitswesen, Transportwesen, Kapitalmärkte, Personalwesen und Unternehmensverbesserung. marcus evans liefert seinen Kunden insbesondere Wirtschaftsinformationen und Geschäftswissen, welche ihnen ermöglichen, wertvolle Wettbewerbsvorteile nachhaltig zu sichern und steuert damit einen wichtigen Beitrag zum Erfolg bei.

    Event Sponsoren
    plenum AG
    Visit website >>
    SKS Unternehmensberatung GmbH & Co. KG
    Visit website >>
    Oracle Deutschland B.V. & Co. KG
    Visit website >>
    Protiviti GmbH
    Visit website >>
    DIE SOFTWARE Peter Fitzon GmbH
    Visit website >>
    Event Partner



    Konferenzsprecher

    Stefan Barth
    Chief Risk Officer, Mitglied des Vorstands
    BAWAG P.S.K.

    Dr. Christoph Konvicka
    Head of Credit Analytics Group
    Bank Austria Member of UniCredit

    Dr. Alexander Klein
    Konzern-Risikocontrolling, Konzeption ICAAP/IRKS
    DZ BANK AG

    Gregor Eperjesi
    Head of ICAAP Methods and Steering
    Erste Group Bank AG

    Ralf Behrendt
    Direktor Bereich Risikocontrolling, Teamleiter
    IKB Deutsche Industriebank AG

    Dr. Philipp Gann
    Abteilungsdirektor, Senior Spezialist Risikocontrolling
    Bayerische Landesbank

    Christian Hasenclever
    Leiter Strategic ALM Treasury
    NORD/LB

    Veranstaltungsort

    Nehmen Sie an der Diskussion teil
       

    Share
    Event Kontakt


    Sezgin Mentese


    marcus evans (Germany) Ltd.
    Unter den Linden 21
    10117 Berlin, Germany

    Telephone:
    +49 30 890 61 240
    Fax: +49 (0)30 890 61 434
    Email: s.mentese@marcusevansde.com